WAS SIE GEGEN TROCKENE AUGEN TUN KÖNNEN

Tipps bei trockenen Augen Tipps bei trockenen Augen
© Fotograf: puhhha
Tipps bei trockenen Augen

Täglich sind wir verschiedenen Einflüssen ausgesetzt, die sich negativ auf den Tränenfilm und seine Zusammensetzung auswirken. Umweltgifte und Autoabgase können die Augen reizen, trockene Heizungsluft lässt den Tränenfilm schneller verdunsten und konzentrierte Arbeit am Bildschirm verhindert durch zu seltenes Blinzeln eine ausreichende Benetzung der Augenoberfläche. Doch was kann man dagegen tun?

Was kann ich gegen trockene Augen tun?

Immer mehr Menschen kennen die Beschwerden von trockenen Augen: Brennen, Juckreiz, Fremdkörpergefühl im Auge oder verschwommenes Sehen können ganz schön unangenehm sein und die Lebensqualität beeinträchtigen. Doch je nach Beschwerden gibt es ein paar kleine Übungen und einfache Tipps, mit denen Sie die gestressten Augen entlasten und schützen:

Entspannungsübungen

Der Tag im Büro hat Ihre Augen stark gefordert? Dann sollten Sie Ihren Augen mit diesen Übungen mehr Entspannung gönnen. Regelmäßig während des Arbeitstages durchgeführt wirken sie sich positiv auf Ihre Augen und deren Versorgung mit Tränenflüssigkeit aus:

  • Setzen Sie sich aufrecht hin und atmen Sie tief in den Bauch ein und aus. Kreisen Sie dabei Ihre Augen erst im und anschließend gegen den Uhrzeigersinn, jeweils fünf Mal. Dadurch werden die kleinen Augenmuskeln trainiert und die Tränenflüssigkeit über das ganze Auge verteilt.
  • Reiben Sie die Hände ganz fest aneinander, bis die Handflächen richtig warm werden, und legen Sie die Handflächen über die geschlossenen Augen. Diese Übung wird Palmieren genannt, kann jederzeit auch im Büro durchgeführt werden und entspannt die Augen.
  • Legen Sie sich hin und schließen Sie die Augen. Mit Zeigefinger und Daumen fassen Sie nun auf beiden Seiten die Haut über und unter den Augenbrauen. Wenn Sie die dadurch entstandene Hautfalte massieren, wirkt das entspannend auf das Auge.

Umgebung anpassen

Die Umgebung, in der Sie wohnen oder arbeiten, spielt eine große Rolle bei der Augengesundheit. Deshalb sollten Sie sie bestmöglich anpassen.

  • Sauerstoff: Nicht nur für die Atmung ist ausreichend Sauerstoff wichtig, auch für die Gesundheit Ihrer Augen. Deshalb sollten Sie Ihre Arbeits- und Wohnräume regelmäßig stoßlüften, am besten stündlich für einige Minuten. Sehr empfehlenswert und angenehm für die Augen ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Lassen Sie dabei den Blick in die Ferne und in die Natur schweifen. Dafür reichen schon zehn Minuten in der Mittagspause. Oder steigen Sie auf dem Nachhauseweg doch einfach eine Station früher aus Bus oder Bahn aus und laufen Sie die übrige Strecke zu Fuß nach Hause.
  • Licht: Ohne Licht müssen sich die Augen mehr anstrengen. Deshalb sind die Lichtverhältnisse im Raum wichtig, gerade morgens, abends oder in der "dunkleren" Jahreszeit. Eine ausreichende Beleuchtung bei der Arbeit, beim Lesen oder während des Kochens entlastet die Augen. Ist es durch Tageslicht z.B. im Büro ausreichend hell, sollten Sie auf zusätzliche, künstliche LIchtquellen verzichten.
  • Ernährung: Die absolute Grundlage für die Gesundheit der Augen ist eine ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme von mindestens zwei Litern Mineralwasser, verdünnten Fruchtsäften und ungesüßten Tees täglich. Wichtige Nährstoffe sind beispielsweise Omega-3-Fettsäuren, denn sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Bildung von Tränenflüssigkeit. Leinöl, Lachs, Makrele und Hering sollten deshalb etwa zweimal pro Woche auf dem Speiseplan stehen. Die Flüssigkeit versorgt die Augen zusätzlich von innen und beugt dem Austrocknen vor.

Was sollten Sie bei trockenen Augen meiden?

Zu vermeiden gibt es ebenfalls einige Dinge, die Ihren Augen zusätzlichen Stress bereiten, sei es zu Hause, unterwegs oder im Büro:

  • trockene Luft in klimatisierten und beheizten Räumen
  • Zugluft
  • Zigarettenrauch
  • Abgase und andere Umweltreize
  • lange Bildschirmarbeit

Welche Augensalben oder Augentropfen helfen bei trockenem Auge?

Trockene Augen brauchen Feuchtigkeit, deshalb sind befeuchtende Augentropfen zum Beispiel mit Hyaluronsäure zur Behandlung sehr gut geeignet. Durch die spezielle Zusammensetzung benetzen sie die empfindliche Augenoberfläche und können dadurch typische Symptome wie Rötungen, Juckreiz und Sandkorngefühl schnell und effektiv beseitigen.

Besonders für nachts eignen sich auch Augensalben. Ihre besondere Konsistenz schützt das Auge über mehrere Stunden von dem Austrocknen und beseitigt das unangenehme kratzende Gefühl am Morgen nach dem Aufwachen.

 

WEITERE INTERESSANTE SEITEN:

Office-Eye-Syndrom

WAS IST DAS OFFICE-EYE-SYNDROM?

Der Büroalltag ist durch den starren Blick auf den Bildschirm Schwerstarbeit für die Augen. Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

HIER ERFAHREN SIE MEHR
Bindehautentzündung

LIDRANDENTZÜNDUNG – URSACHEN UND BEHANDLUNG

Eine Lidrandentzündung (Blepharitis) kann akut oder chronisch verlaufen und verursacht unangenehme Augenbeschwerden. Alles über die Ursachen und die Behandlung.

HIER ERFAHREN SIE MEHR
Gerstenkorn

GERSTENKORN

Ein Gerstenkorn taucht manchmal ganz plötzlich am Auge auf und kann starke Schmerzen verursachen. Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

HIER ERFAHREN SIE MEHR

AUGENBEFEUCHTUNG MIT SYSTEM

HYLO COMOD®

Leichte bis mittelschwere Formen des trockenen Auges, postoperativ

 HYLO COMOD® – Leichte bis mittelschwere Formen des trockenen Auges, postoperativ HIER ERFAHREN SIE MEHR

HIER FINDEN SIE UNSERE PRODUKTE ZUM THEMA:

Ein Service der URSAPHARM Arzneimittel GmbH

Cookie-Einstellungen und Datenübertragung in Drittländern

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit Anklicken des jeweiligen Kästchens, können Sie selbst eine jederzeit widerrufliche Einwilligung für alle Cookies oder nur essenzielle Cookies oder ausgewählte Cookie-Gruppen erteilen. Weitere Informationen zu den einzelnen Cookies erhalten Sie durch Klick auf individuelle Cookieeinstellungen.

Auf der Webseite sind auch Dienste implementiert (z.B. solche des Anbieters Google) bei de-ren Einsatz eine Datenübertragung in die USA stattfindet. Wenn Sie also durch Klick auf den/das entsprechende/n Button/Kästchen dem Einsatz der Dienste zustimmen, willigen Sie zugleich in diese Drittlandsdatenübertragung ein. Die USA werden derzeit als unsicheres Drittland im Sinne der DSGVO angesehen; eine Datenübertragung in die USA ist mit Risiken verbunden (insbesondere im Hinblick auf die Möglichkeiten des Zugriffs von US-Behörden auf die Daten). Näheres zur Datenverarbeitung und deren Berechtigung sowie zu Ihren Ein-flussnahmemöglichkeiten entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen/anpassen durch Klick auf individuelle Cookieeinstellungen und eine entsprechende Auswahl.